Emerald. Die Chroniken von Anbeginn (John Stephens)

Geschreiben von Danielaauf13. April 2011 in Rezensionen |


Die drei Geschwister Kate, Michael und Emma werden in einer verschneiten Weihnachts-Nacht von ihren Eltern verlassen und werden in den nächsten 10 Jahren von Waisenhaus zu Waisenhaus geschickt. Doch dann kommen sie nach Cambridge Falls. Das Waisenhaus dort ist anders als alle anderen zuvor. Michael findet dort ein verzaubertes Buch und das Abenteuer beginnt. Auf ihrer Reise durch die Zeit begegnen die drei Geschwister schrecklichen Kreaturen, einem alten Stamm, einer besessenen Gräfin, einem Zwergenvolk und einem geheimnisvollen Zauberer. Schnell stellen die Kinder fest, dass sie eine zentrale Rolle im Kampf um die drei magischen Bücher, zu denen auch das Buch Emerald gehört, spielen und spielen werden.
Emerald ist der Auftaktband einer Trilogie, die sich um die drei magischen Bücher und die Geschwister Kate, Michael und Emma dreht. Jedes der Kinder hat eine besondere Charaktereigenschaft, die sich schnell herauskristallisieren. Kate ist die besonnene Älteste, Michael der kluge Denker und Emma der impulsive Wirbelwind. Auf den ersten Blick wirkt dies sehr stereotyp, doch John Stephens schafft es, den drei Figuren eigene Strukturen und Tiefe zu geben. Die Szenen, die sich zwischen den Geschwistern abspielen, wirken echt und plastisch: sie ärgern und streiten sich, finden den anderen doof und kindisch, doch im Endeffekt halten Kate, Michael und Emma doch zusammen. Bei der Lektüre merkt der Leser schnell, woher John Stephens die Zutaten zu seinem Fantasy-Roman hat, doch das tut dem Lesespaß keinen Abbruch. Die Sprache ist witzig und der lockere Erzählstil dem Niveau der Zielgruppe durchaus angepasst. Dieses Buch “erst” ab 10 Jahren zu empfehlen, macht durchaus Sinn, fließt an einigen Stellen doch Blut.
Ich habe Emerald von Anfang bis Ende gerne gelesen, allerdings hat es mich als Erwachsene nicht so umgehauen und begeistert wie z. B. ein Harry Potter. Doch ich bin da wohl kein Maßstab, maßgeblich ist die eigentliche Zielgruppe: die Kinder. Und denen wird John Stephens Fantasy-Roman auf jeden Fall gefallen. Eine schöne, unterhaltsame Fantasy-Geschichte für alle Fans z. B. von Narnia, die ich gerne mit 4 von 5 Wollknäuel bewerte! Die Folgebände werde ich auf jeden Fall auch lesen, ich will doch wissen, ob Kate, Michael und Emma wirklich…

John Stephens: Emerald. Die Chroniken von Anbeginn.
Übersetzt von Alexandra Ernst
cbj, 2011
464 Seiten

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Copyright © 2011-2017 Boergerwelt All rights reserved.
Desk Mess Mirrored version 1.9 theme from BuyNowShop.com.