Lauf, Danie, lauf

Geschreiben von Danielaauf9. Januar 2012 in Personal, Sport |

Sport – und wie immer sind die größten Probleme Selbstmotivation und Selbstdisziplin. Bewegung ist super, ein toller Ausgleich zum Beruf, hält fit und bringt uns in Form. Aber: Es ist so schön kuschelig im Bett und sowieso zu kalt draußen. Und im Fitness-Studio allein von Gerät zu Gerät wandern, niemanden zum Ratschen? Und ich spüre es doch, da zieht ein Schnüpfchen heran, und mit Erkältung soll man ja keinen Sport treiben.
Dieser Ausreden gibt es viele, und noch schwerer wird es, wenn man keinen Sportl-Partner hat. X Studien belegen, dass die Motivation steigt, wenn man sich mit jemandem zusammen ein Ziel setzt. Man ist erfolgreicher und immerhin zu zweit wenn es gilt, den Schweinehund zu bekämpfen. Und leider habe ich keinen Sportl-Partner an meiner Seite, deswegen versuche ich, mein Vohaben allein zu bewältigen und mich selbst zu motivieren, indem ich darüber blogge. Also eine Lauf-Challenge an mich selbst. Nicht wie üblich eine Buch-Challenge auf einem Buchblog, nein, eine Sport-Challenge auf einem Buchblog.

Die Aufgabe:
Fit werden und Kondition erlangen durch Joggen. Jeden zweiten Tag raus und laufen. Ziel: Mitte des Jahres will ich in der Lage sein, ohne Probleme beim hvb-Lauftraff mitlaufen zu können.

Trainings-Ausnahmen:
Krankheit (starke Erkältung oder ähnliches) oder zu starker Regen, Schnee, Sturm, Hagel (ich möchte ja gesünder werden, nicht mich umbringen.).

Hilfsmittel:
Laufschuhe und die passende Kleidung.

Trainer und Trainingsplan:
Schon vor einiger Zeit habe ich mir adidas micoach zugelegt, um mit dem Zonenkonzept (basierend auf der Pulsfrequenz) fit zu werden und im optimalen Bereich zu trainieren. Leider wurde daraus nichts, ich konnte mit den Zonen nicht so viel anfangen und war eher unzfrieden. Nun gibt es jedoch das passende Dongle fürs iPhone und den iPod touch, der die Herzfrequenz an das mobile Gerät überträgt und die ganze Sache (hoffentlich!) optimiert und vereinfacht. So. Mit diesem technischen “Schnickschnack” ausgerüstet will ich mich nun auf den Weg machen, fitter zu werden. Der Knopf in meinem Ohr ist dann gleichzeitig Trainer und Motivator. Ich bin gespannt, ob das so funktioniert.

Start:
Morgen, 10.01.2012. Die erste, kleine Herausforderung ist Orientierungs-Phase, um ganz langsam wieder in die Lauf-Routine hinein zu finden. Insgesamt vier Workouts, gestartet wird mit einem Beurteilungstraining. Das findet morgen statt.

Ich freue mich (noch…) und glaube an mich! Natürlich halte ich meine Ergebnisse hier im Blog fest und freue mich über mentale Unterstützung!

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Copyright © 2011-2017 Boergerwelt All rights reserved.
Desk Mess Mirrored version 1.9 theme from BuyNowShop.com.